Adwords Hotline

Frage: Gibt es eine Adwords Hotline?

Antwort: JA.
Für Deutschland die 0800 589 4011
Jeweils Montags bis Freitags von 9 bis 18 Uhr.

Bitte halten Sie für das Telefonat Ihre 10-stellige Adwords-Kundennummer bereit sowie (falls vorhanden) die Durchwahl Ihres Ansprechpartners bei Google.

Oder Sie nutzen das Mail-Anfrageformular in Ihrem Adwords-Account (rechts oben in Ihrer Kampagne. Erst auf „Hilfe“ klicken, danach auf „Kontakt“.

Google Adwords Hotline: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr

Google Adwords Hotline: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr

Frage: Ist die Beratung durch Google seriös und gut?

Antwort: JA.

Vor einigen Jahren war die Qualität der Beratung noch deutlich schlechter. Doch Google hat dazugelernt. Einschränkung: Sie müssen bereits mindestens Grundwissen über Adwords mitbringen, sonst nutzt die beste Beratung wenig. Bei höheren Monatsbudgets kümmern sich Google-Mitarbeiter sogar um die Ersteinrichtung Ihres Kontos.

Frage: Ersetzt die Beratung und Betreuung durch Google eine Adwords-Agentur?

Antwort: NEIN !

Warum? Google lebt davon, dass Sie Geld in Ihre Adwords Werbung investieren. Eine seriöse Adwords Agentur lebt davon, dass Ihre Adwords Werbung erfolgreich ist.

Sind Sie interessiert an professioneller Adwords Beratung? Dann nutzen Sie die Schnellstraße zum Adwords Erfolg – unser Kontaktformular:

Veröffentlicht unter Adwords
Schlagworte: ,

AdwordsBrief gratis

AdwordsBrief gratis anfordernHier können Sie den EngelWerbung AdwordsBrief gratis anfordern

 

Lese-Empfehlungen

Adwords Anzeigen im Display Werbenetzwerk

Im Google Display Werbenetzwerk werden auf Millionen von Webseiten Google Anzeigen eingeblendet. Vor allem die Reichweite spricht dafür, diesen Werbeweg intensiv zu nutzen. Bei einigen unserer Kunden beruht der überwiegende Anteil des Adwords-Werbeerfolgs auf gezielten und erfolgreichen Schaltungen im Display Werbenetzwerk.

Google Hotelfinder jetzt in Google Maps sowie im „Local Universal 3-Pack“

Das Interessante am Google Hotelfinder: Google verknüpft das geistige Eigentum und die Markennamen der Hotels (Bilder, Beschreibungen etc.) mit den Anzeigen der Buchungsportale – und zieht daraus für sich qua Anzeigenerlöse erheblichen Profit. An sich handelt es sich um eine Win-Win-Situation: Im Idealfall profitiert das Hotel, die Buchungskette und natürlich auch Google.