Longtail Keywords werden immer wichtiger

Longtail Keywords auf dem Vormarsch – Steigender Wettbewerb und steigende Popularität von Google AdWords führen besonders dort zu höheren Klickpreisen, wo die meisten Werbetreibenden besonders intensiv werben – im Bereich der Shorttail Keywords: Shorttail Keywords sind einfache Suchanfragen, die nur aus einem relativ allgemeinen Begriff mit sehr hohem Suchvolumen bestehen (Beispiel: Schuhe). Short-Tail-Keywords sind hart umkämpft, die Klickkosten können deshalb sehr hoch werden).

Longtail Keywords helfen, die Klickkosten zu senken

Adwords: Mehr Wettbewerb, steigende Preise

Shorttail Keywords decken zwar den Großteil des gesamten Anfrageaufkommens ab, sind jedoch unspezifisch und teuer – und sorgen daher zwar für viele Impressionen und Klicks, aber auch für eine niedrigere Conversionrate, und damit für schrumpfende Gewinne.

Suchanfrage nach unspezifischen Shorttail Keywords wie „Schuhe“ oder „Kleidung“ können die unterschiedlichsten Gründe haben: Kaufabsichten, Testberichte oder einfach nur Produktvergleiche. Meist ist der Suchende erst am Anfang seines Kaufentscheidungsprozesses. Wenn er nach dem Shorttail Begriff „Schuhe“ sucht, und dann auf eine Adwords-Anzeige klickt, wird er in den seltensten Fällen kaufen. Für den Werbetreibenden heißt das: Hohe Klickkosten, aber kein Umsatz!

Longtail Keywords rücken immer stärker ins Zentrum der Adwords-Optimierung.

Longtail Keywords sind Suchanfragen, die sich aus der Kombination mehrerer Keywords ergeben. Im Gegensatz zu Shorttail Keywords bezeichnen Longtail Keywords ein Produkt sehr genau mit Marken- oder Modellnamen. Der Nutzer sucht also nicht allgemein nach „Schuhe“, sondern er sucht sehr konkret z.B. nach „Nike Herren Freizeitschuh Elite“. Bei solchen Suchanfragen ist der Suchende schon sehr weit fortgeschritten in seiner Kaufabsicht. Er hat eine genaue Vorstellung von dem, was er haben möchte, und die Wahrscheinlichkeit, dass er nach dem Klick auf eine Adwords Anzeige auch kauft, ist relativ hoch.

Solche Longtail Keywords sind in der Regel weniger umkämpft, da mit jedem zusätzlichen Wort die Wahrscheinlichkeit sinkt, dass jemand genau nach dieser Wörterkombination sucht. Die Folge: Werbetreibende haben geringeren Konkurrenzdruck durch Adwords Anzeigen von Konkurrenten. Geringerer Konkurrenzdruck führt zu geringeren Klickkosten – aber die Wahrscheinlichkeit, dass aus den Klickern auch Käufern werden, ist ungleich höher als bei Shorttail Keywords. Für den Werbetreibenden heißt das: Geringe Klickkosten, gute Umsatzchancen!

Warum Werbetreibende verstärkt Conversion Optimierung und auf Longtail Keywords setzen sollten

Adwords Anzeigen werden immer teurer. 2017 gehen die Gebote für die 5 teuersten Adwords Keywords in den USA auf bis zu 50 Dollar je Klick. Das bedeutet zwar nicht, dass die tatsächlichen Klickpreise genau so hoch wie die Gebote sind, doch es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die durchschnittlichen Klickpreise bald oberhalb von 5 Euro einpendeln werden.

Wer da noch mithalten will, braucht Conversion-starke Landeseiten. Denn ein Klickpreis von 5 Euro kann sich durchaus rechnen – wenn z.B. aus 10 Klicks ein Verkauf wird, und wenn dadurch ein Umsatz von mehr als 100,- Euro entsteht.

Conversion-Optimierung ist ein Thema, das von vielen Unternehmen noch stiefmütterlich behandelt wird. Solange die Klickkosten bei 50-60 Cent liegen, kann es ausreichen, wenn aus 50 Klicks ein Verkauf wird. Wozu sollte man sich also die Mühe machen, die Landeseite verkaufsstärker zu gestalten? Ganz einfach: Weil die Klickpreise nur eine Richtung kennen: Nach oben!

Landeseiten-Optimierung alleine bringt wenig

Die beste Conversion Optimierung bringt nichts, wenn der Besucher erst am Anfang seines Kaufentscheidungsprozesses steht. Deshalb wird es für Werbetreibende neben der Conversion-Optimierung zukünftig notwendig sein, den Bereich der Longtail Keywords intensiv zu beackern. Denn wenn ein Suchender ein Longtail Keywords eingibt, identifiziert er sich dadurch als jemand, der konkrete Kaufabsichten hat. Also als jemand, bei dem die Optimierung der Verkaufsseite zielführend ist.

Die neue Adwords Methode ergänzt die Longtail Keywords Strategie

Zusätzlich zur Strategie der Longtail Keywords empfehlen wir, unbedingt die neue Adwords Methode einzusetzen. Diese ist nicht nur ein Garant für gute Anzeigenpositionen und niedrige Klickpreise. Die neue Methode stößt einen Qualitätszirkel an, der zur kontinuierlichen Optimierung des gesamten Werbeprozesses führt.

Unsere Analysedaten zeigen, ob und wo noch Verbesserungspotenzial innerhalb des Verkaufsprozesses besteht. Bei diesem Qualitätszirkel geht es ausschließlich darum, die besten Kunden für Sie zu finden. Das heißt: Diejenigen Kunden, bei denen Ihr Einsatz (=Klickkosten) im optimalen Verhältnis zum Umsatz steht.

Der idealer Kunde für Sie ist nicht unbedingt der Kunde, für den Sie nur einen Euro Klickkosten eingesetzt haben. Denn wenn aus dem Kauf dieses Kunden eine Retoure wird, dann haben Sie mit Ihrem Einsatz von einem Euro keinen Umsatz, sondern Verlust erwirtschaftet.

Dagegen kann selbst ein Kunde, für den Sie 100 Euro Klickkosten eingesetzt haben, unterm Strich profitabel sein. Wenn er z.B. für 1.000 Euro bei Ihnen einkauft. Oder wenn er zum treuen Stammkunden wird und regelmäßig bei Ihnen einkauft.

Bitte überzeugen Sie sich selbst: Auf den Seiten „Adwords Performance Werbung“ und „Adwords Image Werbung“ erfahren Sie, wie die neue Adwords Methode Ihre Werbeergebnisse auf allen Ebenen beflügelt.

Performance Werbung mit Methode

Mehr Neukunden, treuere Kunden und lukrative Leads: das ist die EngelWerbung-Königsdisziplin. Unser Versprechen: Messbare Erfolge mit der Adwords Erfolgsmethode von EngelWerbung!

 

Image Werbung mit Methode

Marken einführen und stärken, Neuprodukte auf den Weg bringen, positive Erwartungen schüren: Mit Adwords Image Marketing und EngelWerbung ist Ihr Unternehmen auf einem guten Weg!

 

Bestens informiert

Gratis Newsletter

Mehr erfahren

Nutzen Sie einfach das Kontaktformular und fragen Sie. Wir antworten gern.
Oder greifen Sie zum Telefonhörer:
+49 2223 90980-70

Veröffentlicht unter Adwords, Adwords Kosten, Adwords Landingpages, Adwords Methode
Schlagworte: , , , ,

AdwordsBrief gratis

AdwordsBrief gratis anfordernHier können Sie den EngelWerbung AdwordsBrief gratis anfordern

 

Lese-Empfehlungen

Kostenlose Google Anzeigen schalten

Suchmaschineneinträge sind vergleichbar mit Google Adwords Anzeigen. Der einzige Unterschied: Wenn jemand auf einen Suchergebnis-Eintrag klickt, werden keine Klickkosten fällig. Wie bei Google Adwords haben Sie direkten Einfluss auf das Aussehen Ihres Eintrags in den Suchergebnisseiten. Denn Google benutzt zur Darstellung der Suchergebnisse Informationen, die Sie direkt beeinflussen können.

Wie gute Adwords Anzeigen den Qualitätsfaktor steigern

Gute Qualitätsfaktoren sind Grundvoraussetzung für gute Anzeigenpositionen. Und die Anzeigenposition war schon immer ein Schlüssel zum Adwords-Erfolg. Darüber hinaus ist der Qualitätsfaktor auch für das Mindestgebot entscheidend, das für eine Anzeigenplatzierung auf Seite 1 der Google Suchergebnisse gezahlt werden muss. Dieser Beitrag zeigt, durch welche Maßnahmen der Adwords Qualitätsfaktor gezielt erhöht werden kann.