Adwords Brief vom 2. März 2016

Die Qual mit der Adwords Qualität

EngelWerbung - die Adwords Experten EngelWerbung AdwordsBrief
Königswinter, 2. März 2016
Betreff: Adwords-Qualitätsfaktor verstehen und optimieren

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser:

der Adwords Qualitätsfaktor wird für jedes Keyword auf einer Skala von 1 bis 10 ermittelt. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Anzeigen-Qualität und Zielseiten-Qualität, die jeweils auf das betreffende Keyword heruntergebrochen wird. Hoher Adwords Qualitätsfaktor bedeutet, dass Google die Anzeige und die Zielseite als nutzerfreundlich und relevant erachtet.

Die folgenden Kriterien beeinflussen den Adwords Qualitätsfaktor:

  • Die bisherige Klickrate eines Keywords
  • Die bisherige Klickrate einer Zielseite
  • Die Gesamtklickrate aller Anzeigen und Keywords in einem Adwords Konto
  • Die Qualität der Zielseite
  • Die Relevanz einer Anzeige im Hinblick auf ein Keyword (eine Anzeige für Schuhe ist wenig relevant beim Keyword „Socken“)
  • Die Relevanz einer Anzeige im Hinblick auf das Suchverhalten eines Nutzers (eine Verkaufsanzeige für Schuhe ist wenig relevant, wenn aus dem Suchverhalten des Nutzers hervorgeht, dass er sich für das Besohlen von Schuhen interessiert)
  • Die geografische Leistung (eine Anzeige für ein lokales Event oder für einen lokalen Dienstleister / Handwerker ist überregional wenig relevant)
  • Die Anzeigenleistung auf unterschiedlichen Geräten (wie performen die Anzeigen und Zielseiten auf unterschiedlichen Geräten, wie Desktops, Laptops, Tablets und Mobilgeräten)

 

Auswirkungen des Adwords Qualitätsfaktors:

  • Klickkosten: Höhere Qualitätsfaktoren führen zu niedrigeren Klickkosten. Das bedeutet, dass Sie pro Klick bei gleichbleibender Anzeigenposition weniger zahlen, wenn das Keyword einen höheren Qualitätsfaktor hat.
  • Gebotsschätzung: Höhere Qualitätsfaktoren führen zu niedrigeren Gebotsschätzungen. Das bedeutet, dass eine Anzeige mit höherem Qualitätsfaktor auch mit niedrigem Gebot oben erscheinen kann.
  • Anzeigenposition: Ein höherer Qualitätsfaktor führt in der Regel zu einer besseren Anzeigenposition. Das bedeutet, dass eine Anzeige mit höherem Qualitätsfaktor weiter oben auf der Seite erscheint.

 

Weiterführende Profi-Beratung zum Adwords Qualitätsfaktor
Bitte nutzen Sie unsere Fachbeiträge
„Wie gute Adwords Anzeigen den Qualitätsfaktor steigern“ und „Wie die Landeseiten Qualität den Adwords Qualitätsfaktor steigert“ (inklusive ausführliche Informationen zum Thema „Zielseiten-Ladezeit und Adwords Qualitätsfaktor“).

Herzliche Grüße aus Königswinter
Unterschrift Manfred Engel
__________________
Manfred Engel
EngelWerbung

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser:

der Adwords Qualitätsfaktor wird für jedes Keyword auf einer Skala von 1 bis 10 ermittelt. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Anzeigen-Qualität und Zielseiten-Qualität, die jeweils auf das betreffende Keyword heruntergebrochen wird. Hoher Adwords Qualitätsfaktor bedeutet, dass Google die Anzeige und die Zielseite als nutzerfreundlich und relevant erachtet.

Die folgenden Kriterien beeinflussen den Adwords Qualitätsfaktor:

  • Die bisherige Klickrate eines Keywords
  • Die bisherige Klickrate einer Zielseite
  • Die Gesamtklickrate aller Anzeigen und Keywords in einem Adwords Konto
  • Die Qualität der Zielseite
  • Die Relevanz einer Anzeige im Hinblick auf ein Keyword (eine Anzeige für Schuhe ist wenig relevant beim Keyword „Socken“)
  • Die Relevanz einer Anzeige im Hinblick auf das Suchverhalten eines Nutzers (eine Verkaufsanzeige für Schuhe ist wenig relevant, wenn aus dem Suchverhalten des Nutzers hervorgeht, dass er sich für das Besohlen von Schuhen interessiert)
  • Die geografische Leistung (eine Anzeige für ein lokales Event oder für einen lokalen Dienstleister / Handwerker ist überregional wenig relevant)
  • Die Anzeigenleistung auf unterschiedlichen Geräten (wie performen die Anzeigen und Zielseiten auf unterschiedlichen Geräten, wie Desktops, Laptops, Tablets und Mobilgeräten)

 

Auswirkungen des Adwords Qualitätsfaktors:

  • Klickkosten: Höhere Adwords Qualitätsfaktoren führen zu niedrigeren Klickkosten. Das bedeutet, dass Sie pro Klick bei gleichbleibender Anzeigenposition weniger zahlen, wenn das Keyword einen höheren Qualitätsfaktor hat.
  • Gebotsschätzung: Höhere Adwords Qualitätsfaktoren führen zu niedrigeren Gebotsschätzungen. Das bedeutet, dass eine Anzeige mit höherem Qualitätsfaktor auch mit niedrigem Gebot oben erscheinen kann.
  • Anzeigenposition: Ein höherer Adwords Qualitätsfaktor führt in der Regel zu einer besseren Anzeigenposition. Das bedeutet, dass eine Anzeige mit höherem Qualitätsfaktor weiter oben auf der Seite erscheint.

 

Weiterführende Profi-Beratung zum Qualitätsfaktor
Bitte nutzen Sie unsere Fachbeiträge „Wie gute Adwords Anzeigen den Qualitätsfaktor steigern“ und vor allem „Wie die Landeseiten Qualität den Adwords Qualitätsfaktor steigert“ (inklusive ausführliche Informationen zum Thema „Zielseiten-Ladezeit und Adwords Qualitätsfaktor“).

Herzliche Grüße aus Königswinter
Unterschrift Manfred Engel
__________________
Manfred Engel
EngelWerbung

Veröffentlicht unter Newsletter
Schlagworte: , , , ,

Weitere Newsletter-Ausgaben

Adwords Brief vom 3. Februar 2016

Zielgruppen-Ansprache wird das Adwords-Marketing in 2016 gewaltig verändern. Im Kern werden diese Neuerungen wichtige Auswirkungen haben: Diejenigen Werbetreibenden, die diese Neuerungen effizient einsetzen, werden ihre Klickkosten veringern und ihren Gewinn erhöhen.

Adwords Brief vom 20. April 2016

Die meisten Adwords Werbetreibenden machen folgende 4 Fehler: Fehler Nr. 1: Auf den „großen Wurf“ hoffen. Fehler Nr. 2: Metriken falsch interpretieren. Fehler Nr. 3: Zu viel auf einmal wollen. Fehler Nr. 4: Was gestern taugte, taugt auch heute?

 

Adwords Wissen gratis

Adwords leicht gemacht: Mit dem wöchentlichen AdwordsBrief bleiben Sie am Ball, und Ihre Adwords Kampagnen kommen in Höchstform.

Wenn Sie den AdwordsBrief kostenlos beziehen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Button: