Adwords Brief vom 16. November 2016

Display Select Keywords: Adwords Werbenetzwerk reloaded

EngelWerbung - die Adwords Experten EngelWerbung AdwordsBrief
Königswinter, 16. November 2016
Betreff: Adwords Display Werbenetzwerk reloaded

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser:

Google stellt im Display Werbenetzwerk eine Vielzahl an Ausrichtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Doch bislang war die Werbung im Display Werbenetzwerk oft mit hohen Streuverlusten verbunden, und erforderte einen hohen Optimierungsaufwand.

Google sorgt jetzt für Abhilfe und stellte kürzlich die neue Funktion „Display Select Keywords (DSK)“ vor. Mit dieser Funktion sollen Streuverluste im Display Werbenetzwerk verringert werden.

Die Display Select Keywords Einstellung greift auf Googles Datenpool zu, und nutzt historische Daten. Die für eine Kampagne in Frage kommenden Webseiten werden gescannt, und nach ihrer voraussichtlichen Performance bewertetet. Zusätzlich analysiert ein Algorithmus das Nutzerverhalten der Besucher dieser Webseiten, und bewertet die Besucher hinsichtlich ihrer Kaufbereitschaft.

Laut Google handelt es sich hier um ein ähnliches Verfahren, wie man es schon von der Google-Liste „kaufbereite Zielgruppen“ kennt: „We match your ad using keyword selection, predictive conversion models, customer’s purchase intent, and other criteria.”

Zu Ihrer Information: Display Select Keywords (DSK) ist noch in der Beta-Phase, und erst in ca. 10 Prozent aller deutschen AdWords Konten offen verfügbar. In den nächsten Monaten wird diese Funktion auch in den übrigen Accounts freigeschalten werden.

Damit hat das DSK das Potenzial, ein neuer Ausrichtungsstandard für Display Kampagnen zu werden.

Bei Fragen zur neuen Ausrichtungsmöglichkeit „Display Select Keywords“ hilft das Kontaktformular.

Herzliche Grüße aus Königswinter
Unterschrift Manfred Engel
__________________
Manfred Engel
EngelWerbung

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser:Google stellt im Display Werbenetzwerk eine Vielzahl an Ausrichtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Doch bislang war die Werbung im Display Werbenetzwerk oft mit hohen Streuverlusten verbunden, und erforderte einen hohen Optimierungsaufwand.

Google sorgt jetzt für Abhilfe und stellte kürzlich die neue Funktion „Display Select Keywords (DSK)“ vor. Mit dieser Funktion sollen Streuverluste im Display Werbenetzwerk verringert werden.

Die Display Select Keywords Einstellung greift auf Googles Datenpool zu, und nutzt historische Daten. Die für eine Kampagne in Frage kommenden Webseiten werden gescannt, und nach ihrer voraussichtlichen Performance bewertetet. Zusätzlich analysiert ein Algorithmus das Nutzerverhalten der Besucher dieser Webseiten, und bewertet die Besucher hinsichtlich ihrer Kaufbereitschaft.

Laut Google handelt es sich hier um ein ähnliches Verfahren, wie man es schon von der Google-Liste „kaufbereite Zielgruppen“ kennt: „We match your ad using keyword selection, predictive conversion models, customer’s purchase intent, and other criteria.”

Zu Ihrer Information: Display Select Keywords (DSK) ist noch in der Beta-Phase, und erst in ca. 10 Prozent aller deutschen AdWords Konten offen verfügbar. In den nächsten Monaten wird diese Funktion auch in den übrigen Accounts freigeschalten werden.

Damit hat das DSK das Potenzial, ein neuer Ausrichtungsstandard für Display Kampagnen zu werden.

Bei Fragen zur neuen Ausrichtungsmöglichkeit „Display Select Keywords“ hilft das Kontaktformular.

Herzliche Grüße aus Königswinter
Unterschrift Manfred Engel
__________________
Manfred Engel
EngelWerbung

Veröffentlicht unter Newsletter
Schlagworte: , , , , , ,

Weitere Newsletter-Ausgaben

Adwords Brief vom 3. Mai 2016

Zielgruppen-Ansprache wird das Adwords-Marketing in 2016 gewaltig verändern. Im Kern werden diese Neuerungen wichtige Auswirkungen haben: Diejenigen Werbetreibenden, die diese Neuerungen effizient einsetzen, werden ihre Klickkosten veringern und ihren Gewinn erhöhen.

Adwords Brief vom 11. März 2017

Google arbeitet an einem neuen Projekt; es geht um die bessere Monetarisierung von informatorischen Suchanfragen. Das Ganze ist eine 2-Schritt-Strategie, nennt sich „hervorgehobene Snippets“ und wird sichtbar als auffällige Infobox, die oberhalb der Suchergebnisse steht. Diese hervorgehobenen Snippets können neue Chancen für Adwords Werbetreibende bieten.

Adwords Brief vom 2. Dezember 2016

Der Adwords Qualitätsfaktor wird für jedes Keyword auf einer Skala von 1 bis 10 ermittelt. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Anzeigen-Qualität und Zielseiten-Qualität, die jeweils auf das betreffende Keyword heruntergebrochen wird. Hoher Adwords Qualitätsfaktor bedeutet bedeutet im Endeffekt niedrige Klickkosten und höhere Margen für die Werbetreibenden.

 

Adwords Wissen gratis

Adwords leicht gemacht: Mit dem wöchentlichen AdwordsBrief bleiben Sie am Ball, und Ihre Adwords Kampagnen kommen in Höchstform.

Wenn Sie den AdwordsBrief kostenlos beziehen möchten, klicken Sie bitte auf den folgenden Button: